Produkt-Missbrauch Manhattan Pinkalicious

Eigentlich handelt es sich bei diesem Produkt um einen Lidschatten, eigentlich. Zu diesem Zweck habe ich ihn aber primär nicht gekauft.

Nachdem ich Creams Post zu Blushes für Blassnasen gelesen hatte, wollte ich mich unbedingt auch ein einen pinken Blush wagen, so etwas hatte ich bisher nämlich gar nicht in der Sammlung. Da ich aber nicht annähernd so einen kühlen Hautton habe wie Cream, wollte ich auch kein Vermögen ausgeben.Also ich, bei meinem nächsten dm-Besuch, mir alle käuflich zu erwerbenden Blushes angesehen und nichts passendes gefunden.

Allerdings sprang mir dieser Lidschatten zum wiederholten Mal ins Auge, bisher konnte ich nur nichts damit anfangen. Ein kurzer Test auf dem Handrücken ergab eine gewisse Übereinstimmung mit meiner Vorstellung, also wurde das gute Stück eingepackt.

Er hört übrigens auf den klangvollen Namen Pinkalicious und es steht sogar auf der Verpackung! Für Manhattan eine echte Leistung.

 

Er ist unheimlich gut pigmentiert, so reicht ein winziger Stüber schon aus, am besten klopft man den Pinsel auch noch kurz ab. Er lässt sich gut verblenden und aufbauen, von sanft bis knallig geht da einiges. Die Haltbarkeit hat mich auch überzeugt, meiner Meinung nach kann ich von einem, missbrauchten, Drogerieprodukt nicht mehr erwarten, als ein höchstens minimales Verblassen im Laufe des Tages.

 

Ich habe gefühlt hundert Bilder gemacht und ein paar zu finden, auf denen die Farbe passt und ich mit meinem Gesichtsausdruck leben kann. Irgendwie muss ich das noch üben. Aber glaubt mir, wenn ich versuche zu lächeln sieht es noch schlimmer aus!

 

 

Meine Haut sieht auf den Fotos übrigens wesentlich schlimmer aus, als sie momentan ist. Woran das liegt, keine Ahnung. Meine Kamera hebt Pickel und Unreinheiten gern hervor, wer eine Lösung hat, her damit!

Ich trage Pinkalocious übrigens auch als Lidschatten.

 

 

Ich kann abschließend feststellen, dass mir ein kühles Pink nicht annähernd so gut steht wie der kühlen Cream, aber mit einem Clown werde ich auch nicht verwechselt und ich mag diesen etwas anderen Ton.Als Lidschatten habe ich ihn heute auch getragen und bin positiv überrascht.

Advertisements

7 Gedanken zu “Produkt-Missbrauch Manhattan Pinkalicious

  1. Ziemlich coole Farbe! Auf so eine Idee muss man ja mal kommen.

    Übrigens habe ich immer das Problem, dass die Kamera Dinge fokussiert, die das Auge kaum sieht. Verfälscht oft den Eindruck eines Produkts 😦

  2. Die Farbe ist ja wirklich toll! Ich mag solche kräftigen Pinktöne – und super, dass du ihn sowohl für Augen als auch Wangen verwenden kannst.

    • Ich habe mich bisher nie an solche Töne gewagt, ich konnte es mir einfach nicht an mir vorstellen.
      Aber mittlerweile bin ich etwas mutiger 😉
      So besteht immerhin die Chance, dass ich das Produkt annähernd leer bekomme.

    • Danke! Ich habe es einfach mal ausprobiert und mir gedacht, dass meine Eltern mich schon komisch angucken werden, wenn es total komisch aussieht. Dann hätte ich vor Verlassend es Hauses noch was geändert. 😉

  3. Pingback: AMU mit Manhattan Pinkalocious | keine Göttin in weiß

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s