BB-Creams und Foundations Übersicht Juni 2013

Seit etwa einem Jahr setze ich mich intensiver mit Foundations auseinander, kurz darauf folgten auch die BB-Creams. Vorher habe ich maximal Puder benutzt, alles was in der Drogerie zu bekommmen war, war mir viel zu dunkel und ich bekam nur diese überaus kleidsamen Ränder.

Bisher habe ich nur BB-Creams aus dem Ursprungsland getestet, sprich Korea. Dort ist das Angebot an hellen Creams einfach sehr gut, schließlich ist Hellhäutigkeit für die Asiaten ein Schönheitsideal.

Heute ist meine zweite Bestellung eingetroffen und ich habe mal ein paar Fotos meiner Sammlung inklusive eines Swatchgruppenbildes gemacht.

Gekauft habe ich sie alle bei ebay, entweder bei rubyruby oder bei bello-girl. Beide werden immer wieder von Bloggern empfohlen und so gehe ich davon aus Originalware zu erhalten, was bei ebay ja leider nicht immer der Fall sein muss.Bei meiner ersten Bestellung bei rubyruby dauerte die Bestellung sehr lange, so das man mir bereits Ersatz geschickt hatte, als die Creme endlich ankam. Das Problem war wohl, dass von außen nicht deklariert war, was wohl zu einem sehr langen Aufenthalt beim Zoll geführt hat. Mein heutiges Päkchen war deklariert und auch nur knapp vier Wochen unterwegs. Für Auslandssendungen vollkommen im Rahmen.

BRTC Recover Balm – 13-17 Euro / 40ml, schwankt tagesabhängig

Tony Moly Dear Me Cotton BB Cream – ca. 5 Euro / 30ml

Skinfood Good Afternoon Peach Green Tea BB Cream  ca. 5 Euro  / 30ml

Missha Perfect Cover BB Cream Nr. 13  – ca. 5 Euro / 20ml

MAC Pro Longwear Foundation – 32 Euro / 30ml

Holika Holika Petit Clearing BB Cream – ca. 7 Euro / 30ml

Und hier mal die Farben, die meisten davon habe ich dabei auch zum ersten Mal gesehen 😉

Das war mein kurzer Überblick über meine Foundations und BB Creams, es waren mit Sicherheit nicht die Letzten.

Was verwendet ihr so? Was könnt ihr empfehlen? Seid ihr an Berichten zu den einzelnen Cremes interessiert?

Advertisements

10 Gedanken zu “BB-Creams und Foundations Übersicht Juni 2013

  1. sehr schön! Solche Vergleiche fehlen mir oftmals & ich freue mich immer, wenn sich jemand die Mühe macht, und verschiedene Foundations/BB-Creams nebeneinander swatcht.
    Ich habe den BRTC schon probiert, doch mich stört die pastige Konsistenz und der starke Geruch. Da gefällt mir die Missha BB-Cream besser! Bin gespannt was zu zum Rest zu sagen hast 🙂

    • Mir fehlen die Vergleiche auch oft, deswegen habe ich beschlossen mal einen zu machen.
      Die BRTC war meine erste BB Cream und ich mochte sie aufgrund ihrer Deckkraft sehr gern, aber die Konsistenz ist wirklich etwas schwierig. Der Geruch ist mir gar nicht so aufgefallen.
      Mal schauen wie die Missha ist, momentan teste ich die Tony Moly und die Peach Tea Time.

  2. Also eigentlich stammt die BB Creme ursprünglich aus Deutschland 🙂 Dr. Shrammeck hat sie erfunden… Und diese Original finde ich wirklich toll (hab auch eine Review), weil sie nicht einfach nur ne getönte Creme ist, sondern immer recht fix gegen rote Stellen, Unreinheiten usw. hilft. Nur leider nicht günstig, habe nach der 2. Tube keine mehr gekauft.

    Derzeit habe ich die Max Factor CC und die Sans Soucis BB am häufigsten im Einsatz. Von den asiatischen habe ich mir mal von Skin79 Miniaturen bestellt und mit Pickel reagiert, was recht ungewöhnlich ist. Daher wollte ich fürs erste nicht mehr experimentieren.
    Bin aber sehr interessiert an deinen Berichten 🙂

  3. Ich habe auch drei BB Creams, aber das sind „nur“ welche aus der hiesigen Drogerie. Zur Zeit nutze ich wirklich gern die von Garnier, weil sie einen LSF hat und die Deckkraft ok ist. Mich würde eine Review zu den einzelnen Cremes sehr interessieren, da man natürlich immer auf der Suche nach etwas noch besserem ist. 🙂

  4. Pingback: BB Creams und Foundations: Holika Holika Petit Clearing BB Cream | keine Göttin in weiß

  5. Hihi, deine Sammlung ist meiner ja wirklich ziemlich ähnlich!
    Die BRTC will ich irgendwann auch noch testen – aber aktuell will ich meine Sammlung erst mal ein bisschen abarbeiten^^

    Liebe Grüße,
    Jana

    • Ja ich finde es auch sehr lustig.
      Die BRTC empfehle ich eher für den Winter, sie ist relativ hell und relativ schwer und pastig. Aber bei meinem heftigen Akneschub im Winter war sie ideal.
      Ich muss auch erstmal ein bisschen abarbeiten, obwohl ich schon wieder einige im Auge habe.

      • Wirklich? So hell? Vom Swatch her hätte ich sie als eher „dunkel“ (also für koreanische Verhältnisse) eingestuft. Ich verwende im Winter die Peach Green Tea, meinst du, dass sie da passt?

        Liebe Grüße,
        Jana

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s