Produkttest: Eucerin Sun Fluid SPF 30

Das sagt der Hersteller

Hoher Schutz für Gesicht, Nacken und Dekolleté: LSF 30. Hoch effektive UVA/UVB-Filter (entsprechen der EU-Empfehlung) und der zusätzliche Tiefenzellschutz mit Licochalcone A gewährleisten ein Höchstmaß an Schutz vor sonnenbedingten Hautschäden. Darüber hinaus werden das hauteigene Abwehrsystem sowie die Zellregeneration gestärkt. Die Haut ist zuverlässig und rundum geschützt – auch in der tiefer liegenden Hautschicht. Die neue, besonders leichte Formel zieht schnell ein und mattiert die Gesichtshaut.

Zusätzlich zum hochwirksamen UVA/UVB-Schutz entwickelte Eucerin den einzigartigen biologischen Zellschutz mit natürlichem Licochalcone A. Licochalcone A ist ein natürlicher Extrakt der Süßholzwurzel. Dieser aktive Inhaltsstoff schützt die Hautzellen in der tiefer liegenden Hautschicht nachweisbar vor sonnenbedingten Schäden. Neu: Zusätzlich unterstützt Glycyrrhetinsäure natürlichen Ursprungs die hauteigene Reparatur sonnenbedingter Zellschäden.

Für Normale und Mischhaut. Auch bei fettiger Haut und Akne. Für empfindliche Haut geeignet.

• Zieht schnell ein
• Mattiert die Gesichtshaut
• Wasserfest
• Hautverträglichkeit in klinischen Studien nachgewiesen – auch bei Akne
• Ohne Parfum, Parabene und Farbstoffe
• EU-konform

 

Inhaltsstoffe

alte Formulierung (hier getestet)

Aqua, Cyclomethicone, Dicaprylyl Carbonate, Glycerin, Octocrylene, Butyl Methoxydibenzoylmethane, Methylpropanediol, Polyamide-5, Butyrospermum Parkii Butter, Phenylbenzimidazole Sulfonic Acid, Bis-Ethylhexyloxyphenol Methoxyphenyl Triazine, Ethylhexyl Salicylate, Homosalate, Lauroyl Lysine, Polymethylsilsesquioxane, Alcohol Denat., Titanium Dioxide, Glycyrrhiza Inflata, Sodium Hyaluronate, Tocopheryl Acetate Cetyl PEG/PPG-10/1 Dimethicone, VP/Hexadecene Copolymer Trisodium EDTA, Trimethoxycaprylylsilane, BHT, Phenoxyethanol, Ethylparaben, Methylparaben

 

neue Formulierung

Aqua, Isopropyl Palmitate, Butylene Glycol Dicaprylate/Dicaprate, Isodecyl Neopentanoate, Octocrylene, Alcohol Denat., Methyl Methacrylate, Crosspolymer, Butyl Methoxydibenzoylmethane, Dibutyl Adipate, Phenylbenzimidazole Sulfonic Acid, Bis-Ethylhexyloxyphenol, Methoxyphenyl Triazine, Ethylhexyl Salicylate, Homosalate, Glycine, Polyamide-5, Polymethylsilsesquioxane, Titanium Dioxide (nano), Arginine HCL, Polyglyceryl-4 Diisostearate/Polyhydroxystearate/Sebacate, Glycerin, Sodium Hyaluronate, Glycyrrhetinic Acid, Glycyrrhiza, Inflata Root Extract, VP/Hexadecene Copolymer, Trimethoxycaprylylsilane, Trisodium EDTA,Silica Dimethyl Silylate, Dimethicone, Ethylhexylglycerin

Kaufanreiz, Erwartungen, Fakten

 

 

30ml für knapp 15 Euro in jeder Apotheke zu bekommen.  Darauf gekommen bin ich nach diesem Bericht von shelynx über das Fluid mit SPF 50. Das Fluid ist sehr flüssig und muss vorher geschüttelt werden. Das Entnehmen aus der handlichen Packung klappt problemlos. Die sehr flüssige und leicht gelbliche Creme lässt sich spielend verteilen und zieht rasch ein. Und es hält was es verspricht, kurz nach dem Einziehen ist das Hautbild wieder matt, kein Vergleich mit normalen Sonnencremes. Es ist kein besonders auffälliger Geruch, netterweise ist es nicht parfümiert.
Ich habe es nur einige Male benutzt, dabei hatte ich aber nicht das Gefühl, dass es sich negativ auf meine Haut auswirkt, also auch hier ein Pluspunkt.
Allerdings gibt es einen Grund warum ich es nur so selten benutzt habe. Es hinterlässt ein schmieriges Gefühl im Gesicht, das ich absolut nicht leiden kann. Ich hatte es direkt beim Auftragen und es hat den ganzen Tag angehalten, somit leider ein absolutes No-Go. Ich weiß aber nicht wie es bei der neuen Formulierung ist, bei der Variante kommen die Silikone wesentlich weiter hinten auf der Liste.

Ich benutze es jetzt nur noch auf Dekolleté und Hals, nachkaufen werde ich es wahrscheinlich nicht. Vielleicht versuche ich mal eine Probe der neuen Variante zu bekommen.

Advertisements

4 Gedanken zu “Produkttest: Eucerin Sun Fluid SPF 30

  1. Ich habe damit schon geliebäugelt, aber ich hatte bereits ein paar Cremes für den Sommer besorgt und will aufbrauchen, vielleicht fürs nächste Jahr. Obwohl ich trockene Haut habe, mag ich es auch nicht unbedingt, die schmierige Sonnencreme die ganze Zeit im Gesicht glänzen zu haben! Allerdings klingt das schmierige Gefühl auch nicht so besonders – ich gehe aber davon aus, dass die Reformulierung besser ist 🙂

  2. ich nutze momentan die La Roche Posay Antihelios Sonnencreme und muss nach ein paar Wochen Benutzung sagen, dass ich nicht ganz zufrieden bin. Mit einigen Foundations verträgt sie sich nämlich gar nicht & macht, dass sich diese innerhalb von nicht mal 2 Stunden unglaublich komisch auf dem Gesicht verhalten – irgendwie liegt meine Grundierung dann ganz komisch oben auf – schwer zu beschreiben… Ich werde aber auch auf die Suche nach einer neuen Sonnencreme für das Gesicht gehen.

    • Ich benutze momentan das neue Fluid von dm und finde es bisher nicht schlecht. Allerdings habe ich es noch nicht oft getestet und es mattiert nicht so stark wie das von Eucerin.

  3. Pingback: Produkttest: Sun Dance Mattierendes Sonnenfluid LSF 30 | keine Göttin in weiß

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s