Produkttest: Lush Big Shampoo

Das sagt der Hersteller

Meersalz-Shampoo für Glanz, Weichheit und Volumen. Nichts ist anziehender, also voluminöses, federndes Haar mit einem unglaublichen Glanz. Und weil wir bei LUSH die Dinge lieber selbst in die Hand nehmen und nicht warten wollen, bis wir solche Haare von alleine bekommen, haben wir BIG erfunden. Wir verwenden weichmachendes Kokosnussöl, Zitronensaft für den Glanz und viel Meersalz, um dein Haar so richtig zu pushen. Du brauchst nur ganz wenig davon, kein Grund also, diese magische Mixtur zu verschwenden. Einshampoonieren und auswaschen.

Vegan

ohne Konservierungsstoffe

Inhaltsstoffe

Maris Sal (Grobes Meersalz), Sodium Laureth Sulfate, Citrus Limon Fruit Extract (Frischer Bio Zitronenaufguss), Aqua (Frisches Meerwasser), Water (and) Fucus Serratus Extract (Sägetangaufguss), Cocamide DEA, Lauryl Betaine, Citrus Aurantifolia Juice (Frischer Bio Limettensaft), Cocos Nucifera Oil (Extra Vergine Kokosöl), Citrus Aurantium Amara Flower Oil (Neroliöl), Citrus Nobilis Oil (Mandarinenöl), Vanilla Planifolia Fruit Extract (Vanille Absolue), Citrus Aurantium Dulcis Flower Extract (Orangenblüten Absolue), *Limonene, Methyl Ionone, Parfüm.

Kaufanreiz, Erwartungen, Fakten

230ml für 17,50 Euro bei Lush online oder direkt im Laden. Um es gleich vorneweg zu sagen: meiner Meinung nach sollte man das Shampoo auf jeden Fall verdünnen! Erstens peelt man sich sonst mit dem Meersalz die Haare quasi vom Kopf und zweitens ist das keineswegs milde Tensid bereits an zweiter Stelle. Die Reinigungswirkung ist auch verdünnt noch vollkommen ausreichend.

Es riecht angenehm zitronig und keineswegs so stark und penetrant, wie man es von vielen anderen Lush-Produkten kennt.

Das versprochene Volumen erhält man durchaus, weil eben das Meersalz die Haaroberfläche anraut und so auf Dauer schädigen kann, deswegen bei mir auch kein Produkt für jede Haarwäsche.

Allerdings vertrage ich es trotz meines Ekzems so gut wie kaum ein anderes Shampoo, wahrscheinlich aufgrund des Meersalzes, das die Kopfhaut durchaus beruhigen kann. Ich empfehle aber eine saure Rinse nach der Wäsche und am besten Condi in den Längen, um sie zu schützen.

Zudem ist es sehr ergiebig, was den Preis wieder deutlich relativiert. So ein Löffel, wie im Bild, reicht mir, mit 100ml Wasser verdünnt, vollkommen aus. Mein Pott hat so mindestens ein Jahr gehalten. Die Salzkristalle sind auf den Fotos deutlich zu erkennen, also wirklich grobes Meersalz.

Zudem ist es sehr haltbar, da es durch das Salz konserviert wird.

Bei Lush gibt es übrigens seit kurzer Zeit, wie zum Beispiel auch bei MAC, ein Pfandsystem. Für fünf leere Pötte bekommt man in den Läden eine frische Maske gratis. Solche Systeme finde ich immer toll, allerdings werde ich wohl noch ewig brauchen um auf meine fünf Pötte zu kommen.

Advertisements

3 Gedanken zu “Produkttest: Lush Big Shampoo

  1. Eigentlich hört sich das ja unheimlich spannend an, aber ich benutze keine Laureth/Lauryl Sulfate mehr, einfach als Vorbeugung, ich weiß nicht, ob sie meine Kopfhaut irritieren würden.

    Dafür mag ich Helping Hands von Lush sehr gerne, auch die Lemon Cuticle Cream ist super 🙂

  2. ich kann mir gar nicht vorstellen, wie es ist, sich die Haare mit einem Shampoo zu waschen, das Meersalz enthält 😀 Lush Shampoos haben mich aber noch nie angesprochen – ich finde die meisten auch zu teuer.

    • Dadurch dass sich das Meersalz beim Verdünnen auflöst ist es eigentlich nicht anders als mit normalem Shampoo. Unverdünnt mit den groben Körnern wäre es wohl doch etwas unangenehm.
      Sie anderen Shampoos reizen mich auch nicht wirklich, momentan mag ich die Shampoos von neobio sehr gern.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s