MAC Cremeblend Blush „Ladyblush“

Hier hatte ich ja bereits von meinem kleinen Urlaubseinkauf in der Türkei berichtet. Ein Teil davon war auch das MAC-Blush, erst mein zweites Cremeprodukt.

Erst vor einigen Tagen habe ich es aber zum ersten Mal benutzt, weil ich dann gleich Fotos davon machen wollte, meistens ließen das entweder meine Haut oder das Wetter nicht zu.

Der Preis war ähnlich wie in D, so um die 24 Euro.

Es handelt sich um einen matten Blush, der nur leicht feucht glänzt.  Die Farbe lässt sich am ehesten als ein Apricot mit einem Rosé-Einschlag beschreiben. Auf meiner Haut geht dieser Einschlag aber weitestgehend verloren.

Ladyblush ist sehr zart und man muss schon etwas schichten um ein kräftiges Ergebnis zu erreichen, lässt sich dabei aber super toll verblenden.  Zart aufgetragen wirkt es sehr natürlich und gibt einen natürlichen Hauch Farbe.

Ich entdecke gerade meine Liebe zu Cremeblushes und kann keinen Kritikpunkt an diesem finden.

Advertisements

9 Gedanken zu “MAC Cremeblend Blush „Ladyblush“

  1. Ich habe bisher zwar erst ein Cremeblend Blush, aber das habe ich lieben gelernt. Die Textur ist einfach so angenehm, dass ich nichts anderen mehr auf den Wangen trage. Die Farbe steht dir im Übrigen ausgezeichnet, die ist ideal für jeden Tag. Ich finde, du hast auf den Bildern genau die richtige Menge aufgetragen. Auf der Clarins Haute Tenue Foundation lässt sich das Cremeblend Blush übrigens auch ganz toll auftragen – am liebsten nutze ich dazu einen kleinen Stippling Pinsel (z.B. Zoeva Petit Stippling)

    Noch einen schönen Sonntag!

    • Dankeschön! Ich habe für die Bilder sogar mehr aufgetragen als sonst, der feine Hauch ließ sich gar nicht bildlich festhalten.
      Oh ich freue mich schon so auf die Foundation! Für den Blush-Auftrag nutze ich momentan den Rougepinsel von ebelin, der eignet sich bisher super dafür.

    • Ich war auch die ganze Zeit total auf Puderblushes und fand Cremeprodukte total doof, bis ich das von essence aus einer LE reduziert gekauft habe. Seitdem will ich an Puder nicht mehr so ran. Aber das wechselt sicher wieder.

  2. Pingback: Wunschliste 2014 | keine Göttin in weiß

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s