Produkttest: alverde Lippenbalsam Calendula

Das sagt Hersteller

Pflege und Schutz für zarte Lippen. Jojoba, Weizenkeimöl und Calendulaextrakt schützen empfindliche Lippen vor Austrocknung und spröden Stellen.Pflanzliche Öle pflegen intensiv und verleihen ein geschmeidig-glattes Gefühl.

Hautverträglichkeit dermatologisch bestätigt. Ohne Konservierungsstoffe. Der Lippenbalsam Calendula enthält Bienenwachs.

Inhaltsstoffe

Ingredients
Ricinus Communis (Castor) Seed oil, Simmondsia Chinensis (Jojoba) Seed Oil*, Hydrogenated Coco Glycerides, Euphorbia Cerifera (Candelilla) Wax, Cera Alba (Beeswax) Copernica Cerifera (Carnauba) Wax, Triticum Vulgare (Wheat) Germ Oil, Calendula Officinalis Flower Extract*, Aroma (Flavor), Linalool**, Benzyl Benzoate**, Tocopherol
*ingredients from certified organic agriculture
** from natural essential oils

Inhaltsstoffe:
pflanzliches Öl, Rizinusöl, Jojobaöl*, gehärtetes Kokosöl, Wachs eines Strauches in Mexiko, Bienenwachs, Wachs der Karnaubapalme, Weizenkeimöl, CO2 Extrakt von Ringelblumen*, Etherisches Blütenöl, Bestandteil des Aromas, Bestandteil des Aromas, Antioxidans: pflanzliches Vitamin E
* Rohstoffe aus kontrolliert biologischem Anbau
** aus natürlichen ätherischen Ölen

Kaufanreiz, Erwartungen, Fakten

Nachdem ich mit der Variante mit Mandarine und Vanille nur mäßig zufrieden war, sie geht übrigens aus dem Angebot, wollte ich diese Variante auch noch testen.

Auch dieser Balsam kostet knapp zwei Euro und ist in jedem dm zu bekommen.

Er riecht leicht blumig, aber nicht aufdringlich und ist auf den Lippen nicht mehr wahrnehmbar. Im Gegensatz zu der anderen Variante mag ich diesen sehr gern, ich habe ihn mittlerweile dreimal nachgekauft und es wird wohl nicht das letzte Mal sein.

Er hat die richtige Mischung aus cremig und ölig und zieht gut ein. Für sehr trockene Lippen ist dieser Balsam wohl nichts, aber für normale Lippen ist er auch im Winter vollkommen ausreichend.

Im Vergleich mit der fast doppelt so teuren Variante von Weleda kann ich keine wesentlichen Unterschiede feststellen, nur der Rosenduft von Weleda ist wirklich ein Traum und ein eindeutiger Vorteil.

Advertisements

[gesponsert] Produkttest: Balea Pflegecreme

Das sagt der Hersteller

Hautschützend. Balea Pflegecreme pflegt Gesicht und Körper zart und geschmeidig, erhöht das Feuchthaltevermögen und schützt die Haut bei jeder Witterung.

Wertvolle Sheabutter sowie Mandelöl und Panthenol bewahren die Haut vor dem Austrocknen und verbessern ihre Elastizität.

Hautverträglichkeit
• Dermatologisch bestätigt
• Ohne Zusatz von Farbstoffen

Inhaltsstoffe

AQUA · GLYCERIN · GLYCERYL STEARATE · GLYCERYL STEARATE SE · ETHYLHEXYL STEARATE · CETYL ALCOHOL · ISOPROPYL PALMITATE · BUTYROSPERMUM PARKII BUTTER · COCOS NUCIFERA OIL · BUTYLENE GLYCOL · PANTHENOL · CERA ALBA · PRUNUS AMYGDALUS DULCIS OIL · PARFUM · DIMETHICONE · CARBOMER · METHYLPARABEN · ETHYLPARABEN · XANTHAN GUM · PHENOXYETHANOL · SODIUM HYDROXIDE · TETRASODIUM DICARBOXYMETHYL GLUTAMATE · LIMONENE · GERANIOL · LINALOOL · CITRONELLOL · BENZYL SALICYLATE · ALPHA ISOMETHYL IONONE.

Kaufanreiz, Erwartungen, Fakten

250ml für 1,25 € bei dm. Die einzige der vier Cremes aus dem Testpaket mit Silikon. 

Der Geruch ist dezent floral, ich empfinde ihn als angenehm und nehme ihn nach dem Eincremen nach kurzer Zeit nicht mehr wahr. Verkauft wird sie als reichhaltigere Pflege und sie ist auch etwas fester als die Soft Creme, trotzdem braucht sie nicht ewig zum Einziehen.

Meine Haut fühlt sich auch am nächsten Tag noch deutlich gepflegt an, ich weiß aber nicht, ob dem Silikon liegt, dass aber relativ weit hinten steht, oder an den Ölen, von denen einige doch weiter vorn stehen.

Wer sich nicht an den Silikonen stört sollte sich die Creme ruhig mal ansehen, ich werde sie wohl nicht aufbrauchen, weil ich gern auf Silikone verzichten möchte.

[gesponsert] Produkttest: Balea Softe Creme

Das sagt der Hersteller

Hautschützend: Für sichtbar schönere Haut: Balea Soft Creme bewahrt wirksam die hauteigene Feuchtigkeit.

• Die softe Formulierung mit Babassuöl und Vitamin E spendet der Haut Feuchtigkeit und pflegt sie glatt und geschmeidig.
• Die leichte Emulsion lässt sich gut verteilen und zieht schnell ein, ohne zu fetten.

Hautverträglichkeit
• Dermatologisch bestätigt
• pH-hautneutral
• Ohne Zusatz von Farbstoffen

Die Balea Soft Creme ist vegan.

Inhaltsstoffe

AQUA · ISOPROPYL PALMITATE · GLYCERYL STEARATE SE · GLYCERIN · RICINUS COMMUNIS OIL · ETHYLHEXYL STEARATE · PHENOXYETHANOL · CETEARYL ALCOHOL · BUTYROSPERMUM PARKII BUTTER · HYDROGENATED COCO GLYCERIDE · CETYL BABASSUATE · CARBOMER · SODIUM CETEARYL SULFATE · PARFUM · TOCOPHERYL ACETATE · ETHYLHEXYLGLYCERIN · SODIUM HYDROXIDE · BUTYLPHENYL METHYLPROPIONAL · GERANIOL · LIMONENE

Kaufanreiz, Erwartungen, Fakten

250ml bekommt man für 1,25€ in jedem dm.Ich habe sie als Teil meines Testpaketes erhalten.

Die Die Creme ist mit dem typischen Metallblättchen vor ungewollten Tatschern geschützt und der eigentliche Deckel schließt zuverlässig. Die Creme ist netterweise nur dezent parfümiert, sie duftet leicht blumig, nach dem Einziehen ist der Geruch aber so gut wie nicht mehr wahrnehmbar.

Sie zieht etwas langsamer ein als die leichte Bodylotion, aber immer noch vollkommen im Rahmen.

Sie pflegt meine normale Haut vollkommen ausreichend, allerdings habe ich das Gefühl, dass die Wirkung nicht so lange anhält wie bei der Bodylotion.

Die Creme hat eine zarte Textur, die bei Körperwärme etwas schmilzt, vielleicht ist das mit extra soft gemeint, so eine bisschen eine Mischung aus Gel und Mousse. Auf jeden Fall sehr angenehm.

Balea gibt an, dass man sie auch fürs Gesicht verwenden könne. Ich habe sie einmal so getestet und empfand sie durchaus als angenehm, kein Film oder ähnliches.

Alles in allem eine sehr angenehme Creme, allerdings ziehe ich die leichte Bodylotion aufgrund des etwas besseren Pflegeeffekts und der handlicheren Verpackung vor.

Jana hat auch bereits über die Creme berichtet.

Produkttest: alverde Aqua Feuchtigkeitskur Meeresalge

Das sagt der Hersteller

 

Mit Aquaxyl, Pheohydrane und Hyaluronsäure, Braun- und Grünalgen, Spurenelementen und Mineralien aus dem Meerwasser.

Die dreistufige Feuchtigkeitskur Aquaxyl, Pheohydrane und Hyaluronsäure versorgt die Haut mit Feuchtigkeit, stärkt das hauteigene Wasserreservoir und beugt zukünftigem Wasserverlust vor. Die innovative Verbindung aus Braun- und Grünalgen, Spurenelementen und Mineralien aus Meerwasser sowie Hyaluronsäure versorgt die Haut mit geballter Feuchtigkeit und sorgt so für einen besonders erfrischenden Feuchtigkeitskick.

Den Ampullenhals mit einer leichten Ruckbewegung abbrechen. Die abgebrochene Kappe wird später zum Wiederverschließen des Droppers verwendet. Ampulle senkrecht nach unten halten. Durch Druck auf den Ampullenboden lässt sich die Ampullenflüssigkeit tropfenweise entnehmen. Morgens und abends nach der Reinigung auf Gesicht und Dekolleté auftragen, anschließend die entsprechende Pflegecreme verwenden. Den Dropper nach jeder Anwendung mit der Kappe verschließen. Den Inhalt der Ampulle zügig verwenden. Die Ampulle kann mehrmals im Jahr als Kur oder dauerhaft angewendet werden. Nicht über 25°C lagern.

Inhaltsstoffe

Aqua, Glycerin, Vitis Vinifera Fruit Water, Alcohol*, Xylitylglucoside, Anhydroxylitol, Xylitol, Sodium Hyaluronate, Chlorella Vulgaris Extract, Hydrolyzed Algin, Maris Aqua, Anthemis Nobilis Flower Extract, Sodium Lactate, Xanthan Gum, Sodium Levulinate, Sodium Hydroxide, Phytic Acid, Levulinic Acid, p-Anisic Acid, Lavandula Angustifolia Oil*, Linalool**

* ingredients from certified organic agriculture
** from natural essential oils

Gereinigtes Wasser, pflanzliches Glyzerin, Weintraubenwasser, Weingeist / Bioalkohol*, Polysaccharid, Monosaccharide, Hyaluronsäure, Algen-Extrakt, Polysaccharid, Meer-Wasser, Kamillen-Extrakt, Natriumlactat, Viskositätsregler, Natriumlevulinat, Natriumhydroxid, Phytinsäure, Levulinsäure, Anissäure, Lavendelöl*, Parfumkomponente**

* Rohstoffe aus kontrolliert biologischem Anbau
** aus natürlichen ätherischen Ölen

Kaufanreiz, Erwartungen, Fakten

 

 

10ml kosten knapp 4 Euro und es ist in jedem dm zu bekommen.

Ich war auf der Suche nach einer leichten, möglichst fett- und ölfreien Feuchtigkeitspflege für den Sommer. Im dm erschien mir diese Kur am ehesten als passend.

Es handelt sich um eine klare, wasserähnliche Flüssigkeit, die nur einen dezenten Duft hat, der auch nach dem Auftragen sofort verschwunden ist.

Ich nutze sie relativ großzügig und habe für beide Wangen und die Stirn je drei Tropfen genommen, so reicht die Ampulle ungefähr einen Monat und ich habe sie teilweise auch mehrfach täglich benutzt.

Die Kur zieht schnell ein, hinterlässt aber einen ganz leichten Film auf der Haut, vermutlich das Glycerin, ich empfinde ihn aber nicht als störend. Ich nutze es meist abends zusammen mit dem Thermalspray von Avéne. Er sprühe ich es auf und gebe dann ein paar Tropfen von der Kur darüber.

Dank der Ampulle lässt sie sich sehr gut dosieren, man muss nur aufpassen, dass sie vor dem Verteilen nicht schon wieder runterläuft. Man kann die Ampulle durchaus mit dem Deckel wiederverschließen, allerdings sitzt er nicht fest auf, auf Reisen würde ich es so wohl nicht mitnehmen.

Ich habe durchaus das Gefühl, dass meine Haut danach durchfeuchtet ist, allerdings ist es nur eine sehr leichte Pflege und selbst für meine Mischhaut nicht auf Dauer geeignet. In Kombination mit einer Creme funktioniert sie allerdings auch sehr gut und macht die Creme so etwas leichter.Ich habe die Kur bereits nachgekauft, auch wenn sie nicht das NonPlusUltra ist,

[gesponsert] neue Balea Hautpflege

Über den Blogger-Newsletter konnte man sich für ein Produktpaket zum Testen melden.

Nachdem es einige Schwierigkeiten mit auslaufenden Produkten gab, habe ich nun auch mein Paket erhalten und freue mich sehr darüber, da drei der vier Produkte ohne Silikone sind und sehr vielversprechend wirken.

Und das hier war im Paket:

Ich finde die Verpackungen sehr schön gestaltet, mir gefallen die Farben einfach gut.

Eins der Produkte werde ich euch schon bald vorstellen, ich hatte es mir bereits selbst gekauft und konnte es testen.

Wer von euch hat auch ein Paket erhalten und wird die Sachen testen? Ich verlinke euch dann gern! Was haltet ihr von der Balea-Hautpflege?

Produkttest: Weleda Mandel Wohltuende Feuchtigkeitspflege

Das sagt der Hersteller

Creme für sensible Mischhaut eignet sich als Tages- und Nachtpflege. Sie stabilisiert den natürlichen Lipidmantel und spendet intensive Feuchtigkeit.

Weleda Mandel Wohltuende Feuchtigkeitspflege stärkt die Schutzfunktionen empfindlicher Haut und schützt dadurch vor Umwelteinflüssen. Die Hautfunktionen werden harmonisiert, Irritationen und Spannungsgefühle gemildert. Für einen gesund strahlenden Teint und ein natürliches, zartes Hautgefühl.

Inhaltsstoffe

Wasser, Mandelöl, Alkohol, Fettsäureglyzerid, Glyzerin, Bienenwachshydrolysat, Pflaumenkernöl, Xanthan, Milchsäure

Water (Aqua), Prunus Amygdalus Dulcis (Sweet Almond) Oil, Alcohol, Glyceryl Stearate SE, Glycerin, Hydrolyzed Beeswax, Prunus Domestica Seed Oil, Xanthan Gum, Lactic Acid

Kaufanreiz, Erwartungen, Fakten

knapp 11€ kostet diese Creme, ihr bekommt sie unter anderem bei dm, aber auch in jeden anderem Laden, der NK führt.

Ich schaue mittlerweile nicht mehr nur nach Produkten speziell für ölige Haut, sondern auch nach normaler Feuchtigkeitspflege und bin bisher sehr zufrieden. Dies ist meine zweite Gesichtscreme von Weleda, die erste, Iris Feuchtigkeitspflege, wurde allerdings überarbeitet und ich möchte erst die neue Version testen, bevor ich sie euch vorstelle.

Diese Creme duftet leicht nach Mandel und Marzipan, was vom Mandelöl kommt, sonst riecht man nichts, sie ist ja auch nicht parfümiert. Passend für sensible Haut sind die Inhaltsstoffe auch sehr übersichtlich.

Ich habe die Variante für Mischhaut, es gibt auch noch eine etwas reichhaltigere Version für normale bis trockene Haut.

Die Creme hat eine leicht flüssige Konsistenz und lässt sich gut verteilen, sie zieht schnell ein ohne einen Fettfilm zu hinterlassen. Sie pflegt meine Haut sehr gut und ist jetzt im Sommer angenehm. Ich verwende sie morgens im Kombination mit dem Thermalwasser von Avéne, abends versuche ich mich an einer fettfreien Pflege. Sie pflegt meine Mischhaut sehr gut, ich bekomme keine vermehrten Pickel oder Unterlagerungen.

Von mir gibt es eine Empfehlung für diese angenehme Gesichtspflege.

Produkttest: Sun Dance Mattierendes Sonnenfluid LSF 30

Das sagt der Hersteller

Das photostabile und ausgewogene UVA/UVB-Breitbandfiltersystem und Vitamin E schützen die Haut sofort vor Sonnenbrand und beugen bei regelmäßiger Anwendung lichtbedingten Pigment- und Altersflecken vor.

Das besonders leichte Fluid wurde speziell auf die Bedürfnisse der empfindlichen Gesichts- und Dekolletéhaut abgestimmt und vermindert Glanzbildung. Ein effektiver Feuchtigkeitskomplex
mit Glycerin und Provitamin B5 wirkt lang anhaltend einer Austrocknung der Haut entgegen. Das Fluid lässt sich leicht verteilen und zieht schnell ein, ohne zu kleben. Wasserfest.

• Sofortiger Schutz direkt nach dem Auftragen
• Hautverträglichkeit dermatologisch bestätigt
• 24h Feuchtigkeitspflege mit mattierendem Effekt

Das Sonnenfluid ist vegan.

Inhaltsstoffe

AQUA, OCTOCRYLENE, ALCOHOL DENAT., GLYCERIN, C12-15 ALKYL BENZOATE, BUTYL METHOXYDIBENZOYLMETHANE, ETHYLHEXYL SALICYLATE, TITANIUM DIOXIDE (NANO), DISTARCH PHOSPHATE, DICAPRYLYL CARBONATE, DIMETHICONE, VP/HEXADECENE COPOLYMER, PANTHENOL, TOCOPHERYL ACETATE, SILICA, PARFUM, ETHYLHEXYLGLYCERIN, ACRYLATES/C10-30 ALKYL ACRYLATE CROSSPOLYMER, 1,2-HEXANEDIOL, CAPRYLYL GLYCOL, DISODIUM EDTA, SODIUM HYDROXIDE, CARBOMER XANTHAN GUM, LIMONENE, ALPHAISOMETHYL IONONE, BENZYL ALCOHOL, TOCOPHEROL

Kaufanreiz, Erwartungen, Fakten

Nach meinem Reinfall mit dem Fluid von Eucerin war das hier mein nächster  Versuch.  50ml kosten knapp 4€, zu bekommen logischerweise bei dm.

Das Fluid riecht eigentlich kaum, außer einer leichten Alkoholnote lässt sich kein bestimmter Geruch wahrnehmen.

Es ist etwas weniger Flüssigkeit als das Fluid von Eucerin, lässt sich dennoch gut verteilen und zieht ziemlich schnell ein, ohne dabei einen störenden Film zu hinterlassen. Es verspricht verminderte Glanzbildung und das hält es auch, man glänzt weniger als mit herkömmlicher Sonnencreme, also kein Speckschwartenalarm.Aber es mattiert auch nicht wie das Fluid von Eucerin, also sollte man eventuell abpudern, ich kann problemlos damit leben.

Ich kann ohne Probleme verschiedene BB Creams darüber tragen, nichts verruscht oder lässt sich schlechter verarbeiten, ich kann keinen Einfluss auf mein Make-Up feststellen.

Einziger Nachteil, der aber durchaus auch an mir liegen kann: ich habe mehrfach relativ großzügig auch über die Augen gecremt und hatte dann ein Problem mit leicht brennenden, tränenden Augen.Ich vermute dass ich etwas zu viel verwendet habe und es dann in meine Augen kam. Passiert ist es mir auch nur, wenn ich im Stall war, wo es durchaus auch staubig und windig ist und ich auch durchaus schwitze, was auch ein Einflussfaktor sein kann. Im Alltag hatte ich damit keine Problem.

Von mir gibt es eine Empfehlung, ich werde aber auch noch weitere Sonnencremes fürs Gesicht testen.