Produkttest: Dr. Scheller Sanddorn Handbalsam

Das sagt der Hersteller

für trockene Haut

Der reichaltige Sanddorn Plege-Balsam schützt sofort und pflegt trockene und rissige Hände mit Sanddorn- Ringelblumen-Extrakt und Glycerin.

Die Handcreme trägt das NaTrue Zertifikat

Inhaltsstoffe

Aqua, Glycine Soja (Oil), Cetearyl Alcohol, Glycerin, Ricinus Communis (Seed Oil), Potassium Cetyl Phosphate, Hydrogenated Palm Glycerides, Hippophae Rhamnoides (Extract), Mauritia Flexuosa (Fruit Oil), Calendula Officinalis (Flower Extract), Ascorbyl Palmitate, Hydrogenated Castor Oil, Tocopherol, Citric Acid, Xanthan Gum, Benzyl Alcohol, Potassium Sorbate, Parfum, Linalool*, Geraniol*. (* from natural essential oils)

Kaufanreiz, Erwartungen, Fakten

Handcremes kann man eigentlich nie genug haben und da ich überall Tuben verteilt habe, muss ich auch regelmäßig Nachschub besorgen.

Diese war im dm als ausgelistet markiert, ist auf der Seite des Herstellers aber noch ganz normal aufgeführt und ist in anderen Läden noch erhältlich. Gekostet hat sie knapp 2€.

Der Geruch ist typisch Sanddorn, ähnlich wie Bonbons und relativ deutlich wahrnehmbar, man muss ihn mögen. Allerdings verfliegt er auch schnell wieder.

Die Creme ist durchaus reichhaltig, die Konsistenz ist eher dickcremig, lässt sich dabei trotzdem gut verteilen.

Wie vom Hersteller versprochen eignet sie sich durchaus zur Pflege trockener Haut und ich mag sie jetzt im Winter oder auf der Arbeit sehr gern. Meine Hände fühlen sich auch noch längere Zeit danach gut gepflegt an und ich muss nicht ständig nachcremen.

Advertisements

Produkttest: Lavera Bodylotion Chocolate Fantasy [LE]

Das sagt der Hersteller

Die verführerisch duftende Bodylotion Chocolate Fantasy verwöhnt die Haut mit wertvollen Extrakten aus Bio-Kakao und Bio-Blutorangen. Die reichhaltige Pflegeformel spendet Extra-Feuchtigkeit und verleiht ein samtig weiches Hautgefühl. Gleichzeitig verwöhnt der schokoladige Duft die Sinne und lässt Alltagssorgen vergessen. Wirksame, verträgliche und natürliche Hautpflege – Tag für Tag.

  • Mit Bio-Kakao & Bio-Blutorange
  • Für normale und trockene Haut
  • Verwöhnende Pflege für samtig weiche Haut

Die hochwertigen Inhaltsstoffe passen perfekt zur herbstlichen, kalten Jahreszeit. Kakaoextrakte enthalten unter anderem Coffeine, die sanft die Mikrozirkulation anregen. Der warme Kakaoduft regt die Produktion von Endorphinen an und wirkt stimmungsaufhellend. Außerdem haben Kakao-Extrakte einen hohen Anteil an pflanzlichen Fetten und wirken schützend und pflegend. Gleichzeitig sorgt die Bio-Blutorange für einen erfrischenden Duft.

Inhaltsstoffe

Inhaltsstoffe Deutsch:

Wässrig-alkoholischer Kakaoauszug (Bio-Alkohol)*, Sojaöl*, Olivenöl*, pflanzliches Glycerin, Sheabutter*, Sonnenblumenöl*, Kakaobutter*, Feuchtigkeitsfaktor auf Zuckerbasis, Fettalkohole, Feuchtigkeitsfaktor auf Weizenbasis, Blutorangenextrakt*, Xanthan, Kalium Cetylphosphat, Kokosöl (gehärtet), Lecithin, Pflanzensterole, Vitamin E, Sonnenblumenöl, Vitamin C, Mischung natürlicher ätherischer Öle

* Rohstoffe aus kontrolliert biologischem Anbau

Ingredients CTFA/INCI:

Water (Aqua), Glycine Soja (Soybean) Oil*, Olea Europaea (Olive) Fruit Oil*, Glycerin, Alcohol*, Butyrospermum Parkii (Shea Butter)*, Helianthus Annuus (Sunflower) Seed Oil*, Theobroma Cacao (Cocoa) Seed Butter*, Sodium PCA, Fragrance (Parfum)**, Myristyl Alcohol, Cetearyl Alcohol, Sodium Lactate, Theobroma Cacao (Cocoa) Extract*, Citrus Sinensis Peel Extract*, Xanthan Gum, Potassium Cetyl Phosphate, Hydrogenated Palm Glycerides, Hydrogenated Lecithin, Brassica Campestris (Rapeseed) Sterols, Tocopherol, Helianthus Annuus (Sunflower) Seed Oil, Ascorbyl Palmitate, Limonene**, Linalool**, Citral**, Geraniol**, Benzyl Alcohol**, Citronellol**, Anisyl Alcohol**

* ingredients from certified organic agriculture, ** natural essential oils

Kaufanreiz, Erwartungen, Fakten

Momentan für 4-5€ überall zu bekommen wo es Lavera gibt, am einfachsten wohl bei dm. 

Die Creme duftet im ersten Moment wie ein Joghurt mit Schokolade und einem Hauch Vanille, dann kommt der Duft nach herber Orange durch, ein sehr komplexer Duft im Vergleich mit der Mehrheit der Bodylotions. Der Duft hält gut auf der Haut, die Orange bleibt dabei im Vordergrund. Nach ein paar Stunden ist er verflogen, vorher könnte er sich eventuell mit Parfumes beißen.

Sie gehört wohl zu den festeren Bodylotions, aber nicht zu vergleichen mit Körperbuttern. Man muss schon etwas länger cremen bis man sie gleichmäßig verteilt hat, dann zieht sie aber schnell ein.

Leider ist die Pflegeleistung für den Winter nicht hundertprozentig geeignet, denn sie hält selbst auf meiner normalen Haut nicht besonders lange an. Im Sommer würde sie wahrscheinlich reichen, aber da passt der Duft nicht so richtig, da bevorzuge ich leichtere Noten.Für trockene Haut dürfte sie eindeutig zu wenig sein.

Kristina von Pink your life hat die Lotion und Duschgel übrigens auch getestet.

Gesammelte Einkäufe #1

Leider schaffe ich es ja nicht immer meine Einkäufe zu präsentieren, für zwei Dinge lohnt es sich meiner Meinung nach aber auch nicht. Deswegen werde ich versuchen ab und zu mal die „gesammelten Werke“ zu präsentieren, dann habt ihr wenigstens was zu gucken 😉

Wenn euch irgendwas interessiert, einfach sagen, ich werde versuchen dann bald darüber zu berichten.

Mal wieder ein paar Yankee Candle Tarts, mittlerweile kann ich mich für die Düfte begeistern. Ich muss nur vorsichtig auswählen, dann drohen auch keine Kopfschmerzen. Allerdings sind es eher Sommerdüfte geworden, Sparkling Cinnamon stammt noch aus dem letzten Winter.

Der Lippenbalsam Calendula von alverde. Ein Review ist überfällig *hüstel*, denn das ist mittlerweile mein Dritter.

Meine ersten China Glaze und Opi  Lacke, alle bei ebay geordert. Dass es zwei Rot- und zwei Blautöne geworden sind ist eher Zufall.

Übrigens alles Farben aus LEs.

Chocolate Fantasy Bodylotion von lavera. Diesen Winter limitiert und ein herrlicher Duft! Ich berichte auf jeden Fall bald.

Ein Geschenk von der lieben Shelynx! Die Lacke aus der Bonnie Strange LE von Manhattan.

Und schon wieder Calendula, diesmal in Form einer Handcreme von Dr. Scheller. Habe ich schon länger und mag ich sehr gern. Auch hier folgt bald ein Review.

Es hat sich doch einiges angesammelt und ich gebe mir Mühe zeitnah darüber zu berichten. Dank meiner neuen Tageslichtlampen *kleiner Freudenhüpfer* bin ich auch etwas flexibler.

[gesponsert] Produkttest: Balea Pflegecreme

Das sagt der Hersteller

Hautschützend. Balea Pflegecreme pflegt Gesicht und Körper zart und geschmeidig, erhöht das Feuchthaltevermögen und schützt die Haut bei jeder Witterung.

Wertvolle Sheabutter sowie Mandelöl und Panthenol bewahren die Haut vor dem Austrocknen und verbessern ihre Elastizität.

Hautverträglichkeit
• Dermatologisch bestätigt
• Ohne Zusatz von Farbstoffen

Inhaltsstoffe

AQUA · GLYCERIN · GLYCERYL STEARATE · GLYCERYL STEARATE SE · ETHYLHEXYL STEARATE · CETYL ALCOHOL · ISOPROPYL PALMITATE · BUTYROSPERMUM PARKII BUTTER · COCOS NUCIFERA OIL · BUTYLENE GLYCOL · PANTHENOL · CERA ALBA · PRUNUS AMYGDALUS DULCIS OIL · PARFUM · DIMETHICONE · CARBOMER · METHYLPARABEN · ETHYLPARABEN · XANTHAN GUM · PHENOXYETHANOL · SODIUM HYDROXIDE · TETRASODIUM DICARBOXYMETHYL GLUTAMATE · LIMONENE · GERANIOL · LINALOOL · CITRONELLOL · BENZYL SALICYLATE · ALPHA ISOMETHYL IONONE.

Kaufanreiz, Erwartungen, Fakten

250ml für 1,25 € bei dm. Die einzige der vier Cremes aus dem Testpaket mit Silikon. 

Der Geruch ist dezent floral, ich empfinde ihn als angenehm und nehme ihn nach dem Eincremen nach kurzer Zeit nicht mehr wahr. Verkauft wird sie als reichhaltigere Pflege und sie ist auch etwas fester als die Soft Creme, trotzdem braucht sie nicht ewig zum Einziehen.

Meine Haut fühlt sich auch am nächsten Tag noch deutlich gepflegt an, ich weiß aber nicht, ob dem Silikon liegt, dass aber relativ weit hinten steht, oder an den Ölen, von denen einige doch weiter vorn stehen.

Wer sich nicht an den Silikonen stört sollte sich die Creme ruhig mal ansehen, ich werde sie wohl nicht aufbrauchen, weil ich gern auf Silikone verzichten möchte.

[gesponsert] Produkttest: Balea Softe Creme

Das sagt der Hersteller

Hautschützend: Für sichtbar schönere Haut: Balea Soft Creme bewahrt wirksam die hauteigene Feuchtigkeit.

• Die softe Formulierung mit Babassuöl und Vitamin E spendet der Haut Feuchtigkeit und pflegt sie glatt und geschmeidig.
• Die leichte Emulsion lässt sich gut verteilen und zieht schnell ein, ohne zu fetten.

Hautverträglichkeit
• Dermatologisch bestätigt
• pH-hautneutral
• Ohne Zusatz von Farbstoffen

Die Balea Soft Creme ist vegan.

Inhaltsstoffe

AQUA · ISOPROPYL PALMITATE · GLYCERYL STEARATE SE · GLYCERIN · RICINUS COMMUNIS OIL · ETHYLHEXYL STEARATE · PHENOXYETHANOL · CETEARYL ALCOHOL · BUTYROSPERMUM PARKII BUTTER · HYDROGENATED COCO GLYCERIDE · CETYL BABASSUATE · CARBOMER · SODIUM CETEARYL SULFATE · PARFUM · TOCOPHERYL ACETATE · ETHYLHEXYLGLYCERIN · SODIUM HYDROXIDE · BUTYLPHENYL METHYLPROPIONAL · GERANIOL · LIMONENE

Kaufanreiz, Erwartungen, Fakten

250ml bekommt man für 1,25€ in jedem dm.Ich habe sie als Teil meines Testpaketes erhalten.

Die Die Creme ist mit dem typischen Metallblättchen vor ungewollten Tatschern geschützt und der eigentliche Deckel schließt zuverlässig. Die Creme ist netterweise nur dezent parfümiert, sie duftet leicht blumig, nach dem Einziehen ist der Geruch aber so gut wie nicht mehr wahrnehmbar.

Sie zieht etwas langsamer ein als die leichte Bodylotion, aber immer noch vollkommen im Rahmen.

Sie pflegt meine normale Haut vollkommen ausreichend, allerdings habe ich das Gefühl, dass die Wirkung nicht so lange anhält wie bei der Bodylotion.

Die Creme hat eine zarte Textur, die bei Körperwärme etwas schmilzt, vielleicht ist das mit extra soft gemeint, so eine bisschen eine Mischung aus Gel und Mousse. Auf jeden Fall sehr angenehm.

Balea gibt an, dass man sie auch fürs Gesicht verwenden könne. Ich habe sie einmal so getestet und empfand sie durchaus als angenehm, kein Film oder ähnliches.

Alles in allem eine sehr angenehme Creme, allerdings ziehe ich die leichte Bodylotion aufgrund des etwas besseren Pflegeeffekts und der handlicheren Verpackung vor.

Jana hat auch bereits über die Creme berichtet.

Produkttest: alverde Aqua Feuchtigkeitskur Meeresalge

Das sagt der Hersteller

 

Mit Aquaxyl, Pheohydrane und Hyaluronsäure, Braun- und Grünalgen, Spurenelementen und Mineralien aus dem Meerwasser.

Die dreistufige Feuchtigkeitskur Aquaxyl, Pheohydrane und Hyaluronsäure versorgt die Haut mit Feuchtigkeit, stärkt das hauteigene Wasserreservoir und beugt zukünftigem Wasserverlust vor. Die innovative Verbindung aus Braun- und Grünalgen, Spurenelementen und Mineralien aus Meerwasser sowie Hyaluronsäure versorgt die Haut mit geballter Feuchtigkeit und sorgt so für einen besonders erfrischenden Feuchtigkeitskick.

Den Ampullenhals mit einer leichten Ruckbewegung abbrechen. Die abgebrochene Kappe wird später zum Wiederverschließen des Droppers verwendet. Ampulle senkrecht nach unten halten. Durch Druck auf den Ampullenboden lässt sich die Ampullenflüssigkeit tropfenweise entnehmen. Morgens und abends nach der Reinigung auf Gesicht und Dekolleté auftragen, anschließend die entsprechende Pflegecreme verwenden. Den Dropper nach jeder Anwendung mit der Kappe verschließen. Den Inhalt der Ampulle zügig verwenden. Die Ampulle kann mehrmals im Jahr als Kur oder dauerhaft angewendet werden. Nicht über 25°C lagern.

Inhaltsstoffe

Aqua, Glycerin, Vitis Vinifera Fruit Water, Alcohol*, Xylitylglucoside, Anhydroxylitol, Xylitol, Sodium Hyaluronate, Chlorella Vulgaris Extract, Hydrolyzed Algin, Maris Aqua, Anthemis Nobilis Flower Extract, Sodium Lactate, Xanthan Gum, Sodium Levulinate, Sodium Hydroxide, Phytic Acid, Levulinic Acid, p-Anisic Acid, Lavandula Angustifolia Oil*, Linalool**

* ingredients from certified organic agriculture
** from natural essential oils

Gereinigtes Wasser, pflanzliches Glyzerin, Weintraubenwasser, Weingeist / Bioalkohol*, Polysaccharid, Monosaccharide, Hyaluronsäure, Algen-Extrakt, Polysaccharid, Meer-Wasser, Kamillen-Extrakt, Natriumlactat, Viskositätsregler, Natriumlevulinat, Natriumhydroxid, Phytinsäure, Levulinsäure, Anissäure, Lavendelöl*, Parfumkomponente**

* Rohstoffe aus kontrolliert biologischem Anbau
** aus natürlichen ätherischen Ölen

Kaufanreiz, Erwartungen, Fakten

 

 

10ml kosten knapp 4 Euro und es ist in jedem dm zu bekommen.

Ich war auf der Suche nach einer leichten, möglichst fett- und ölfreien Feuchtigkeitspflege für den Sommer. Im dm erschien mir diese Kur am ehesten als passend.

Es handelt sich um eine klare, wasserähnliche Flüssigkeit, die nur einen dezenten Duft hat, der auch nach dem Auftragen sofort verschwunden ist.

Ich nutze sie relativ großzügig und habe für beide Wangen und die Stirn je drei Tropfen genommen, so reicht die Ampulle ungefähr einen Monat und ich habe sie teilweise auch mehrfach täglich benutzt.

Die Kur zieht schnell ein, hinterlässt aber einen ganz leichten Film auf der Haut, vermutlich das Glycerin, ich empfinde ihn aber nicht als störend. Ich nutze es meist abends zusammen mit dem Thermalspray von Avéne. Er sprühe ich es auf und gebe dann ein paar Tropfen von der Kur darüber.

Dank der Ampulle lässt sie sich sehr gut dosieren, man muss nur aufpassen, dass sie vor dem Verteilen nicht schon wieder runterläuft. Man kann die Ampulle durchaus mit dem Deckel wiederverschließen, allerdings sitzt er nicht fest auf, auf Reisen würde ich es so wohl nicht mitnehmen.

Ich habe durchaus das Gefühl, dass meine Haut danach durchfeuchtet ist, allerdings ist es nur eine sehr leichte Pflege und selbst für meine Mischhaut nicht auf Dauer geeignet. In Kombination mit einer Creme funktioniert sie allerdings auch sehr gut und macht die Creme so etwas leichter.Ich habe die Kur bereits nachgekauft, auch wenn sie nicht das NonPlusUltra ist,

Produkttest: Balea leichte Bodylotion

Das sagt der Hersteller

Zarte Verwöhnmomente: Balea Bodylotions pflegen Ihre Haut geschmeidig – für täglich pures Wohlgefühl. Sichtbar frischere Haut – jeden Tag. Balea Bodylotion mit Öl und Pflegestoffen auf pflanzlicher Basis versorgt normale Haut wirksam mit Feuchtigkeit und verleiht so ein samtweiches Hautgefühl.

Die ausgewogene Rezeptur schützt Ihre Haut vor freien Radikalen.
Die leichte Emulsion lässt sich gut verteilen und zieht schnell ein.
Hautverträglichkeit dermatologisch bestätigt.
pH-hautneutral.
Ohne Zusatz von Farbstoffen.

Die Leichte Bodylotion ist vegan.

Inhaltsstoffe

AQUA · GLYCERIN · ETHYLHEXYL STEARATE · HELIANTHUS ANNUUS HYBRID OIL · CETEARYL ALCOHOL · GLYCERYL STEARATE CITRATE · PHENOXYETHANOL · MYRISTYL MYRISTATE · TOCOPHERYL ACETATE · CARBOMER · PARFUM · LINALOOL · SODIUM HYDROXIDE · PIROCTONE OLAMINE · CITRONELLOL · LIMONENE · BENZYL ALCOHOL · GERANIOL · HEXYL CINNAMAL · BUTYLPHENYL METHYLPROPIONAL · BENZYL SALICYLATE · ALPHA-ISOMETHYL IONONE

Kaufanreiz, Erwartungen, Fakten

500ml bekommt man für um die zwei Euro (Nachtrag: genau 1,15€) in jedem dm. Die Lotion riecht kaum, einfach ein dezenter typischer Cremeduft, den ich sehr angenehm finde. Nach dem Eincremen verfliegt er schnell und kommt so keinem Parfume oder ähnlichem in die Quere.

Die Creme lässt sich sehr leicht verteilen, man muss allerdings aufpassen nicht zu viel zu erwischen, sie ist doch sehr ergiebig. Wie versprochen zieht die Lotion schnell ein und hinterlässt ein angenehm  gepflegtes Gefühl, einen Film oder ähnliches kann ich nicht wahrnehmen, auch wenn ich mal wieder zu viel erwischt habe.Das Pflegegefühl hält wirklich länger an und man hat nicht schon nach einigen Stunden das Bedürfnis wieder nachzucremen.

Ich kann die Creme nur empfehlen! Für normale Haut pflegt sie vollkommen ausreichend, Duft und Preis tragen ich restliches dazu bei, dass ich wohl einen persönlichen Favouriten gefunden habe.