Und es kommt anders als frau denkt – Teil 1 Clinique Chubby Stick

Kennt ihr das? Ihr lest Blogs, viele schwärmen von bestimmten Sachen, so dass man oder wohl wirklich eher frau diesem irgendwann erliegt und dem Bedürfnis es auch testen zu wollen nachgibt.

Auch ich bin dagegen nicht gefeit und leider am Ende nicht wirklich glücklich darüber. Weil ich doch eigentlich von Anfang an wusste, dass ich wahrscheinlich nicht zufrieden sein würde. Aber so etwas passiert und ich würde gerne mal über diese Produkte berichten, die die alle anderen zu mögen scheinen und mir nicht mal ein müdes Lächeln entlocken können.

Denn ich finde zugegebenermaßen enttäuschte Produktberichte genauso interessant wie himmelhochjauchzende.

 

Aber langer Rede kurzer Sinn, hier kommt das erste Produkt:

 

Clinique Chubby Stick in Chunky Cherry


eigenes Fotoalbum


Es gibt wohl kaum einen Blog auf dem man noch nichts darüber gelesen hat.  Und nachdem mich diese, fast durchweg, positiven Berichte irgendwann zermürbt haben, habe ich mir bei Parfumdreams auch einen Chubby Stick gegönnt und dank Gutschein nur noch einen Bruchteil des üblichen Preises bezahlt.

 

Und was soll ich sagen? Es ist eingetreten, was mein logisch denkender Teil von Vorneherein wusste: ich bin enttäuscht oder besser gesagt nicht begeistert und kann den Hype nicht nachvollziehen.

 

Die Stiftform ist praktisch und gefällt mir irgendwie, aber damit hat es sich auch schon.

 

Die Farbabgabe ist dezent, aber das wusste ich und finde ich eigentlich auch gut. Die Pflegeeigenschaften sind mittelprächtig, aber auch das wusste ich vorher.
Der Preis ist  wirklich hoch für einen leicht tönenden Lippenstift, als Lippenpflege würde ich es nicht bezeichnen.

 

Und genau das ist eigentlich, warum ich mich nicht dafür begeistern kann. Leicht tönend mag ich gern, aber für den Preis bekomme ich von verschiedenen Firmen (Burt’s Bees, Wolkenseifen, etc.) tönenden Lippenpflegestifte mit gleicher Farbabgabe aber besseren Pflegeeigenschaften und Inhaltsstoffen, meist sogar wesentlich günstiger.

 

Genau deswegen und weil ich beim Bestellen schon eine Vorahnung und ein schlechtes Gewissen habe, werde ich meinen Stick abgeben.
Ich habe ihn einmal benutzt und seitdem liegt er rum, dafür ist er nun wirklich zu schade.

Jette von Give the bitch her chocolate geht es übrigens genauso. Wenn auch aus anderen Gründen.

eigenes Fotoalbum

Kennt ihr solche Fehlkäufe? Was haltet ihr von den Chubby Sticks, hot or not? Die Astor Lipbutters sind mir übrigens sympathischer.

Advertisements

Produkttest: Alverde Lippenbalsam Mandarine Vanille(blüte)

Was sagt der Hersteller

Sheabutter und Olivenöl aus kontrolliert biologischem Anbau verwöhnen trockene und empfindliche Lippen mit einer extra Portion Pflege und verleihen ihnen in samtiges Hautgefühl. Bio-Mandelöl, Vitamin E und Beerenwachs wirken rückfettend und halten die Lippen geschmeidig.

Inhaltsstoffe

Ricinus Communis Oil*, Butyrospermum Parkii Butter*, Candelilla Cera, Rhus Verniciflua Cera, Olea Europaea Oil*, Cera Carnauba, Polyglyceryl-3 Polyricinoleate, Tocopheryl Acetate, Prunus Amygdalus Dulcis Oil*, Mangifera Indica Seed Oil, Vanilla Planifolia Extract*, Citrus Tangerina Oil*, Tocopherol, Helianthus Annuus Seed Oil, Ascorbyl Palmitate, Parfum**, Limonene**, Linalool**, Citronellol**, Citral**, Geraniol**
* ingredients from certified organic agriculture
** from natural essential oils

Kaufanreiz, Erwartungen, Fakten

4,8gr für, ich meine, knapp drei Euro. Zu bekommen bei dm. Er ist vegan und Natrue-zertifiziert.

Mittlerweile benutze ich nur noch Lippenpflege aus dem NK-Bereich und relativ naturnahe Pflege wie Burt’s Bees. Der Stift hat die typische Pflegestiftkonsistenz, nicht so cremig wie die Wolkenseifen-Pflegestifte, aber auch nicht so ölig wie wie die Stifte von Amazingy.

Vanille rieche ich nicht unbedingt, wobei im Internet auch Vanilleblüte drauf steht, bei mir eindeutig Vanille. Auf meiner Packung sind auch Vanillestangen abgebildet und keine Blüten, dabei habe ich ihn erst vor ein paar Wochen gelauft. Auf jeden Fall riecht es angenehm nach Mandarine, der Duft hält sich aber nicht lange auf den Lippen.

Es handelt sich eher im eine leichte Pflege für den Sommer, im  Winter wäre er mir nicht reichhaltig genug. Aber eine solides Produkt, das man auf jeden Fall mitnehmen kann. Und die mandarinenfarbene Verpackung ist auch schön anzuschauen.