Yankee Candle Tarts: A Child’s Wish

Eine warme Brise weicher Blumen und frischer grüner Weiden fängt die süße Unschuld von Sommertagen der Kindheit beim Spielen im Garten ein.

 

Ich rieche weder Blumen noch grüne Weiden, aber nichts destotrotz ist dies wohl einer meiner Lieblingsdüfte! Am ehesten trifft es wohl ein kühler aber floraler Duft, edel und eventuell auch „sophisticated“.

Er erinnert mich an ein Parfüme, aber ich weiß leider nicht welches. Auf jeden Fall ein wundervoller Duft, den man so sicher nicht so oft bei dem Raumdüften findet.

Advertisements

Yankee Candle Tarts: Vanilla Cupcake

The rich, creamy aroma of vanilla cupcakes with hints of lemon and lots of buttery icing.

Ein warmer Vanilleduft, der mich stark an frisch gekochten Vanillepudding erinnert. Ein relativ schwerer Duft, ich kann nichts zitrisches wahrnehmen. Ich emfinde den Duft als gemütlich und er erinnert mich immer ein bisschen an meine Kindheit, wenn es ausnahmsweise mal Vanillepudding gab, diese Päckchen zum Einrühren in heiße Milch.

Leider einer der Yankee Candle Düfte, die ich zu Beginn nur kurz erwärmen kann, weil ich dann einen stark künstlichen, fast stechenden Geruch wahrnehme, den ich äußerst unangenehm finde. Nach einiger Zeit gibt sich das aber und ich lasse das Tart vollständig schmelzen. Dann verändert sich auch der Geruch etwas, dann erinnert dieses Tart an Vanilleeis im Hochsommer.

Ich würde diesen Duft wieder kaufen, am Anfang darf man es aber immer nur kurzzeitig schmelzen.

Yankee Candle Tarts: Sparkling Cinnamon

A twinkle in the eyes, a spring in the step and a sparkle in everything else make the holidays glow. We’ve added just a hint of clove to the spicy warmth of real imported stick cinnamon to bring you the season’s most sparkling scent.

Feiertagsvorfreude….importierte Zimtstangen gemischt mit einem Hauch Nelken machen diesen Duft zu einem idealen Festtagsbegleiter.

Viel mehr kann ich dazu gar nicht sagen. Zimt, aber nicht zu süß, mit einem gewissen herben Hauch, vielleicht ist es die Nelke, genau sagen kann ich es nicht.  Der Duft ist für Yankee Candle sehr zurückhaltend, der Raum erstickt nicht, sondern ist angenehm beduftet.  Für mich der ideale Weihnachtsduft um sich dazu mit einem heißen Kakao auf die Couch zu kuscheln.

Den würde ich auf jeden Fall nachkaufen.

Gesammelte Einkäufe #1

Leider schaffe ich es ja nicht immer meine Einkäufe zu präsentieren, für zwei Dinge lohnt es sich meiner Meinung nach aber auch nicht. Deswegen werde ich versuchen ab und zu mal die „gesammelten Werke“ zu präsentieren, dann habt ihr wenigstens was zu gucken 😉

Wenn euch irgendwas interessiert, einfach sagen, ich werde versuchen dann bald darüber zu berichten.

Mal wieder ein paar Yankee Candle Tarts, mittlerweile kann ich mich für die Düfte begeistern. Ich muss nur vorsichtig auswählen, dann drohen auch keine Kopfschmerzen. Allerdings sind es eher Sommerdüfte geworden, Sparkling Cinnamon stammt noch aus dem letzten Winter.

Der Lippenbalsam Calendula von alverde. Ein Review ist überfällig *hüstel*, denn das ist mittlerweile mein Dritter.

Meine ersten China Glaze und Opi  Lacke, alle bei ebay geordert. Dass es zwei Rot- und zwei Blautöne geworden sind ist eher Zufall.

Übrigens alles Farben aus LEs.

Chocolate Fantasy Bodylotion von lavera. Diesen Winter limitiert und ein herrlicher Duft! Ich berichte auf jeden Fall bald.

Ein Geschenk von der lieben Shelynx! Die Lacke aus der Bonnie Strange LE von Manhattan.

Und schon wieder Calendula, diesmal in Form einer Handcreme von Dr. Scheller. Habe ich schon länger und mag ich sehr gern. Auch hier folgt bald ein Review.

Es hat sich doch einiges angesammelt und ich gebe mir Mühe zeitnah darüber zu berichten. Dank meiner neuen Tageslichtlampen *kleiner Freudenhüpfer* bin ich auch etwas flexibler.

Yankee Candle Tarts

Sie sind wohl in aller Munde und vor allem Blogger scheinene eine unheimliche Affinität zu diesen kleinen Wachskuchen zu haben.

Für alle die sie nicht kennen: eine Abart der Duftkerzen, Wachskuchen, die in eine Duftlampe geschmolzen werden und den Raum beduften. Es gibt sie unheimlich vielen Duftrichtungen von A wie „Apple & Pine Needle“ bis W wie „White Gardenia“. Aber es gibt mit Sicherheit auch welche mit Z. 😉

Es gibt zu jeder Jahreszeit und jedem Feiertag einen eigenen Duft. Mancher klingt doch etwas skurril, „Beach Wood“ zum Beispiel, andere findet man auch im normalen Duftkerzenregal, zum Beispiel „Cinnamon Stick“.

Mein erster Tarts-Kauf zu Weihnachten war wohl eher ein Reinfall, die Düfte gefielen mir sehr gut, aber ich hatte die Intensität vollkommen unterschätzt, selbst nicht verflüssigt musste ich ganz schnell die Fenster aufreißen.

Aber als ich neulich wieder bei Karstadt war konnte ich nicht dran vorbeigehen, nachdem ich so viele Posts darüber gelesen hatte. Allerdings habe ich mich dafür entschieden nur sehr gezielt einzukaufen und die mögliche Duftstärke im Hinterkopf zu behalten. Und diese vier Sorten sind es geworden:

Vanilla Sartin und Warm Spice waren reduziert, Turquoise Sky und Clean Cotton habe ich zum regulären Preis von 1,80Euro mitgenommen.

Interessieren euch Berichte zu den einzelnen Düften? Geplant hatte ich es.